Page title

Covid-19 - Maßnahmen - Steuerrecht und Sozialversicherung

Main page content

Aufgrund der zu erwartenden Liquiditätsprobleme bei vielen klein- und mittelständischen Unternehmen hat das Finanzministerium eine Information herausgegeben, nach der Herabsetzungen der Einkommen- oder Körperschaftsteuervorauszahlungen für das Jahr 2020 (bis auf EUR 0,00), sowie Stundungs- und Ratenansuchen unbürokratisch und rasch erledigt werden sollen.

Voraussetzung ist allerdings, dass in den Anträgen die "konkrete Betroffenheit des Steuerpflichtigen glaubhaft" gemacht wird. Das Finanzamt kann in diesem Zusammenhang auch auf die Festsetzung von Stundungszinsen und Säumniszuschlägen verzichten.

Auch bei der Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) und der Österreichischen Gesundheitskasse sollen Herabsetzungsanträge bzw. Stundungsansuchen ebenfalls unbürokratisch möglilch sein.